Verwenden Sie diese Tastaturbefehle, um die Schriftgröße zu verändern:

STRG bzw. STRG+

Allgemein

Hilfe in besonderern Situationen

Helfen sie mit!
Unterstützung und Solidarität füreinander und miteinander!
Türkheim – ein Markt mit Herz!

Hierzu wurde eine unbürokratische Hilfeplattform installiert, damit Risikogruppen bzw. Menschen, die Hilfe in der häuslichen Versorgung oder in der Betreuung aktuell nicht abdecken können, unterstützt werden können.

Mehr informationen unter:
www.türkheimsolidarisch.de

Die Koordination der Hilfeplattform für Türkheim übernimmt der Helferkreis Türkheim in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen, Institutionen, Kirchen und der Marktgemeinde Türkheim.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Türkheim-Ettringen-Wiedergeltingen

„Die Arbeiterwohlfahrt kämpft durch ehrenamtliches Engagement und professionelle Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft“. Unter diesem Leitsatz ist der 1919 gegründete Verband der Freien Wohlfahrtspflege bis heute tätig. Allein in Schwaben betreibt die AWO über 100 Einrichtungen und Dienste wie Alten- und Pflegeheime, Behindertenzentren und Kindergärten.

Der Ortsverein Türkheim-Ettringen wurde am 14.01.1967 gegründet und am 9.11.2013 um Wiedergeltingen erweitert.
Mit der Erweiterung – unter dem Namen AWO Ortsverein Türkheim -Ettringen-Wiedergeltingen – wurde auch die Kindererholung wieder neu belebt. In Zusammenarbeit mit dem AWO-Kreisverband Memmingen-Unterallgäu werden jeweils in den Sommerferien 14-tägige Erholungsaufenthalte nach Falkenberg im Bayerischen Wald organisiert.

Vorsitzende / Kontakt:
Regina Besch
Riedweg 6
86879 Wiedergeltingen
Tel.: (08241) 919513

www.awo-tue-ett-wie.de
awo-tue-ett-wie@web.de

Familienpflegewerk e. V. Unterallgäu

Die Familienpflege stellt die Weiterführung des Haushaltes mit minderjährigen Kindern sicher, wenn die Mutter oder die haushaltsführende Person wegen

  • eines Krankenhausaufenthaltes
  • einer Kur
  • Erkrankung zu Hause
  • nach der Entbindung (soweit erforderlich)
  • vorübergehender körperlicher oder seelischer Überforderung
  • oder in besonderen Problemsituationen in der Familie einige Zeit ausfällt.

Weitere Informationen über Kosten, Einsatzdauer und Kontakt unter: www.familienpflegewerk.de

Kontakt:
Wolfgang Brückmann, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
Telefon: (08245) 4585
Anschrift: Wörishofer Str. 20, 86842 Tükrheim

www.familienpflegewerk.org
unterallgaeu@familienpflegewerk.de

Sie können gerne mit uns einen Termin vereinbaren.

Sankt Elisabeth Hospizverein Memmingen-Unterallgäu e. V.

Unsere Dienste auf einen Blick:

Ambulanter Hospizdienst
Ehrenamtliche Begleitung zu Hause, in Pflegeheimen, im Krankenhaus

Hospiz- und Palliativberatungsdienst
Beratung in allen Fragen der palliativen Versorgung

Palliativberatungsdienst  Heim
Unterstützung für die Menschen in Pflegeheimen der Region

Unterstützung in der Zeit der Trauer
Trauercafé in Mindelheim, Gruppenangebote, Einzelgespräche

Vorsorge in persönlichen Angelegenheiten
Vorträge, Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Bildung und Öffentlichkeitsarbeit
Information, Schulung, Fortbildung, Vortragsarbeit

Sankt Elisabeth Hospizverein Memmingen-Unterallgäu e. V.
Augsburger Str. 17 – 87700 Memmingen  – Tel.: 08331/4908989
Außenstelle Mindelheim – Bgm.-Krach-Str. 4 – 08261/7632726

Der Sankt Elisabeth Hospizverein e.V. ist Mitglied im Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V. und außerordentliches Mitglied beim Diakonischen Werk Bayern e.V.

Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen

In eine Familie eingebunden sein, gemeinsam Abendessen oder die Freizeit gestalten: Betreutes Wohnen in Familien bringt mehr Normalität und Selbstbestimmung in den Alltag von erwachsenen Menschen mit einer Behinderung. Projektgelder hierzu stellt der Bezirk Schwaben den Offenen Hilfen von Regens Wagner für Memmingen und das Unterallgäu bereit.

Beim Betreuten Wohnen in Familien lebt ein erwachsener Mensch mit einer Behinderung in einer Familie oder bei einer Einzelperson und wird von dieser im Alltag begleitet. Die Aufgabe der Gastfamilie ist es, den Menschen mit einer Beeinträchtigung bei der Bewältigung des Alltags zu unterstützen und ihm einen entsprechenden Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Für ihr Engagement erhalten Gastfamilien ein Betreuungsentgelt. Unterstützt und beraten werden die Familien von einem Fachteam.

Grundsätzlich kann jeder, der eine geistige, körperliche oder psychische Behinderung hat, in einer Familie aufgenommen werden. Das Angebot erleichtert dem Menschen mit Behinderung den Schritt in ein ambulant begleitetes Wohnen oder in ein selbstständiges Leben.

Sie haben Interesse einen Gast aufzunehmen, sind auf der Suche nach einer Gastfamilie oder haben weitere Fragen? Dann rufen Sie mich gerne an! Infos und Kontakt: Regens Wagner Offene Hilfen Memmingen, Sarah Hilscher, Telefon: 08331 97476-210 oder E-Mail: bwf-memmingen@regens-wagner.de, Internet: www.regens-wagner-lautrach.de